Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schule

Nordschule SchulgebäudeNordschule Schulgebäude

Unsere Schule in einigen Stichpunkten

Die Nordschule ist eine Grundschule mit dem Profil Inklusion. In 17 Klassen werden heuer, im Schuljahr 2016/17, 319 Kinder von 37 Lehrkräften unterrichtet. Zudem haben wir uns im Frühjahr 2015 auf den Weg gemacht, "Sozialwirksame Schule", nach Dr. Werner Hopf, zu werden. Ein Jahr später war es dann so weit: Offiziell wurde die Nordschule im März 2016 sozialwirksame Schule! (s. Downloads - Nordschulflyer "Sozialwirksame Schule", Schulleben – Schuljahr 2015/16, bzw. http://www.sozialwirksame-schule.de/)

Bibliothek mit über 1000 BüchernBibliothek mit über 1000 BüchernAuf die Sprachförderung wird bei uns großer Wert gelegt. So werden Kinder in Kleingruppen gefördert und unterstützt (Deutsch als Zweitsprache - DaZ). Auch der KIWANIS-Club, die Malteser und Sprach- und Kulturpaten des Vereins "ikarus-thingers e.V." unterstützen unsere Kinder ehrenamtlich, worüber wir sehr dankbar sind und uns im Namen unserer Kinder herzlich bedanken.

Um unsere Kinder optimal begleiten zu können, arbeiten wir mit vielen Institutionen eng zusammen, wie z.B. den 6 Kindergärten unseres Schulsprengels und dem Stadtjugendring. Die Jugendsozialarbeit ist momentan leider unbesetzt. Wir hoffen sehr, dass für diese Stelle bald eine Nachfolgerin / ein Nachfolger eingestellt wird.

Neben der erweiterten Mittagsbetreuung haben wir fünf gebundene Ganztagsklassen: Klasse 1a, 1c, 2a, 3a und 4a. Unsere Ganztagspartnerklassen 1a, 2a, 3a und 4a kooperieren dabei zu 100% mit Klassen der Astrid-Lindgren-Schule (private Schule für Körperbehinderte). Informationen dazu finden Sie auf der Seite „Inklusion".

Auch unser Unterricht ist stark durch innere - und teilweise äußere - Differenzierung geprägt. Dazu bieten wir ein Spektrum an Arbeitsgemeinschaften und Förderkursen.

BoulderhalleBoulderhalleUnsere Schule verfügt über ein großes Sportgelände, eine gut ausgestattete Sporthalle, eine Boulderhalle, einen Computerraum, eine Schülerbücherei, Fachräume für WTG, zwei Pausenhöfe und Gruppenräume.

Unser Computerraum wurde in den Sommerferien komplett mit neuen PCs bestückt!

Für Kinder, die nachmittags zu Hause nicht versorgt werden können, oder die spezielle Hilfe bei der Hausaufgabe brauchen, bieten wir, neben der Möglichkeit eine Ganztagsklasse zu besuchen, eine erweiterte Mittagsbetreuung und eine Ferienbetreuung an. Die Plätze sind jedoch inzwischen aufgrund der großen Nachfrage sehr begrenzt.

 

Schuljahr 2016/17

Pausenhof, KletterturmPausenhof, KletterturmUnser wichtigstes Ziel ist auch in diesem Jahr das Wohlergehen der Kinder. Wir wollen, dass sich diese wohl fühlen, sie vorankommen und an Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gewinnen. Dieses Ziel beinhaltet auch, dass die Kinder aus sechs Kindergärten zusammenwachsen. Das Umfeld ist für die Kinder neu und braucht eine gewisse Eingewöhnungszeit. Als Eltern können Sie aber sicher sein, dass wir alle zusammen Ihrem Kind eine Stütze sind. Dass sich an unserer Schule Kinder mit unterschiedlichem sprachlichen Hintergrund zusammenfinden, ist für uns eine Bereicherung, denn das voneinander Lernen hat somit eine wesentlich größere Bedeutung. Das Miteinander verschiedener Kulturen, das durch die gemeinsame Unterrichtung gebündelt wird, stärkt die Chancen des Vorankommens in unserer weiter gewordenen Welt. Das Miteinander, die Integration und die Inklusion haben durch das Profil Inklusion und die Kooperationsprojekte mit der Astrid-Lindgren-Schule natürlich einen sehr hohen Stellenwert an der Nordschule.

 

Einige unserer Ziele für dieses Schuljahr:

  • Ausbau des Förderkonzepts durch die Chancen der Inklusion (auch leistungsstarke Kinder sollen in Kleingruppen zusätzlich gefördert und gefordert werden!)
  • Intensivierung der Zusammenarbeit aller am Lern- und Erziehungsprozess beteiligten
  • Festigung des Konzeptes "Sozialwirksamen Schule"

 

Förderangebote und Projektgruppen (Angebot insbesondere für Ganztagsklassen)

Neben der lernunterstützenden Differenzierung im Klassenverband werden unsere Kinder durch speziell ausgebildete Lehrkräfte und auch externe Partner sowie durch besondere Förderstunden (Lese-Rechtschreibkurs, DaZ, spezielle Förderprogramme in Deutsch und Mathematik) unterstützt. Für unsere Ganztagsklssen finden in diesem Schuljahr wieder zwei Projekttage statt.

Einige unserer Pojektgruppen in diesem Schuljahr Stichpunkten:
Filzen, Sportangebote, Kunst, Lesen, Computer, Antolin, Yoga für Kinder

 

Noten an der Nordschule

Allgemein

MittelbauMittelbauDie Regelung der Übertrittsphase von der Grundschule an eine weiterführende Schule beinhalten je einen Informationsabend in der dritten und vierten Jahrgangsstufe. Die Inhalte für Probearbeiten sind unverändert, die Probearbeiten in Deutsch, Mathematik und im Heimat- und Sachunterricht müssen jeweils eine Woche zuvor angesagt werden.

Vier Wochen müssen im Jahr in der vierten Klasse von Probearbeiten freigehalten werden. Diese Wochen werden den Eltern mitgeteilt.

Speziell an unserer Schule

Wie in jeder Schule sollen auch bei uns Noten motivieren und nicht bestrafen. Daher werden alle Arbeiten gründlich vorbereitet. Entscheidend für den Erfolg bei einer Probearbeit ist nicht der Notenschlüssel, entscheidend sind die Vorbereitung, der Einsatz, das tatsächliche Können und die Gestaltung der jeweiligen Aufgabenstellung.

FriedenseckeFriedenseckeDie Bedeutung einer Probearbeit erschöpft sich nicht in der Notenfeststellung – viel wichtiger ist die Möglichkeit mit dem erzielten Ergebnis am eigenen Könnens- und Wissensstand zu arbeiten. Aus jeder Bewertung müssen sich also Wege für den weiteren Fortschritt ergeben. Wir alle, Eltern und Lehrkräfte, müssen aber genau darauf achten, ein Kind nicht nach seinen Noten zu „bewerten“. Das Kind soll sich zu einem selbstständigen, selbstbewussten und sozialen Erwachsenen entwickeln können – nicht zu einer Leistungsmaschine. Wir müssen immer darauf achten, dass wir Leistung nicht nur in Schulfächern, sondern auch in der Persönlichkeitsentwicklung und für soziale Kompetenzen anstreben lassen.

Als Schule mit dem Profil Inklusion sind wir natürlich ganz besonders einer individuellen, dem einzelnen Kind gerecht werdenden Beurteilung verpflichtet. Das drückt sich auch in einer individuellen Gestaltung und Bewertung der Probearbeiten aus. Hierbei spielen die pädagogische Verantwortung der Lehrkräfte, die Gewichtung des jeweiligen Unterrichtsstoffs und das Leistungsvermögen des einzelnen Kindes eine zentrale Rolle.

 

Kulturelles Schulprofil

Haus der kleinen Forscher – Es ist auch weiterhin eine Teilnahme im Netzwerk, Kooperation mit den Kindergärten und Einrichtung einer Forscherwerkstatt geplant.

Amt für Jugendarbeit: Enge Kooperation bei der Ausweitung vom Ganztageskonzept, weitere Schulhausgestaltung.

Kooperation und gemeinsame Projekte mit den 6 Kindergärten des Schulsprengels.

Einbeziehung von Eltern und außerschulischen Partnern in die Gestaltung der Projektnachmittage.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?