Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Besuch im Archäologischen Park Cambodunum

Die 3. Klassen beschäftigen sich im Heimat- und Sachunterricht gerade mit dem Thema „Römer“.Passend zum Thema besuchten die Klassen 3b, 3c und 3d den Archäologischen Park Cambodunum (APC) in Kempten. Unter dem Workshop-Motto „Römer zum Anfassen“ erhielten wir spannende Informationen über den Gallorömischen Tempelbezirk, die Kleinen Thermen und das Forum.Das Forum war der Mittelpunkt der römschen Stadt Cambodunum und bildete in der Antike das Zentrum des öffentlichen Lebens und der Stadtverwaltung. Auf der großen Parkanlage fanden die Markttage statt. In der dazugehörigen Basilika hielt man Versammlungen und Gerichtsverhandlungen ab. Originale Überreste der antiken Badeanlage (Kleine Thermen) finden wir heute in einem Schutz- und Ausstellungsbau. Originalfunde aus den Ausgrabungen geben einen Einblick in die antike Wellness-Kultur“. Besonders interessant fanden wir die Erkenntnis, dass die Römer neben dem Baden in der Latrine auch die wichtigsten Neuigkeiten austauschten. Nun wissen wir auch woher die doppeldeutige Bezeichnung „Geschäfte machen“ kommt. Der Tempelbezirk mit seinen Altären und Tempeln war von einer Doppelhalle umgeben. Heute ist er als Teilnachbau am originalen Ort zu besichtigen. Der dortige Ausstellungsbereich beherbergt die Ausgrabungsergebnisse und beleuchtet die in Cambodunum verehrten römischen und einheimischen Gottheiten. Besonders beeindruckend für uns war die Hercules-Statue. Damit ihr auch einen kleinen Einblick von unseren tollem Ausflug bekommt, haben wir hier ein paar Fotos für euch. Vielleicht haben wir euch neugierig gemacht und ihr habt auch Lust auf einen APC-Besuch?!


Liebe Grüße von Euren 3. Klassen

 


Unsere neue Klima-Strophe für das Nordschullied

Am Sommerfest haben einige Kinder aus der 3. Klasse und die ganze Klasse 4b auf der Bühne in der Turnhalle ihre drei selbst erfundenen Klima-Strophen vorgesungen. Mit Länge und Lautstärke des Applauses durften die Zuhörer abstimmen, welche neue Strophe ihnen am Besten gefällt.Hier könnt ihr den „Sieger“, die frisch gewählte Klima-Strophe unseres Nordschullieds, entdecken:

 Zusammen schützen wir das Klima - geht zu Fuß!
Zusammen schützen wir das Klima - spart doch Strom!
Zusammen schützen wir das Klima - vermeidet Müll!
Dann geht ́s der Erde wieder gut.


Müllsammelaktion

Schon seit vielen Jahren macht die Nordschule zwischen Ostern und Pfingsten bei der ZAK-Müllsammelaktion mit. Dieses Jahr haben sich besonders viele engagiert: Es beteiligten sich 10 Klassen, darunter auch mit großer Freude unsere ukrainische Willkommensklasse, und zogen los, um rund um die Nordschule, am Schwabelsberger Weiher, an der Rottach, Richtung Iller und Richtung Mariaberg für Sauberkeit zu sorgen. Eifrig haben die Kinder Müll gesammelt und waren wieder mal erstaunt, was die Leute so alles achtlos wegwerfen – als Klimaschule ist uns das Thema „Müll“ ein besonderes Anliegen!

Danke an alle fleißigen Sammler und ihre Lehrkräfte!


Wildkräutersalz

Die Klasse 1c beschäftigt sich im Heimat- und Sachunterricht gerade mit den Wiesenblumen.

Passend zum Thema stellten wir mit einheimischen Wiesenkräutern ein Wildkräutersalz her. Zunächst durften wir am Sportplatz selbst Kräuter sammeln, untersuchen und trocknen. Nach einigen Tagen haben wir die getrockneten Kräuter dann klein geschnitten und in einem Mörser mit Salz zerkleinert. Am Ende durfte jeder ein Gläschen mit dem selbstgemachten Kräutersalz mit nach Hause nehmen und verschenken. Probiert es doch auch einmal aus.
Wir haben am Ende noch unser selbstgemachtes Kräutersalz auf Butterbrote gestreut und probiert. Es war sehr lecker.


Weihnachtskonzert der Klasse 4b

Am Montag und Dienstag war es soweit: Vor 8 Klassen der Nordschule haben wir im Atrium an der frischen (und teilweise ganz schön kühlen …) Luft insgesamt 5 mal unser kleines Weihnachtskonzert vorgesungen und vorgespielt. Es gab Lieder in verschiedenen Sprachen, in Deutsch und Bairisch bis hin zu Spanisch und Englisch. Dabei ging es um Schnee, den Nikolaus, die Lichter auf den Bäumen, das Christkind und um fröhliche Weihnachtswünsche. Auch ein Theaterstück in englischer Sprache wurde vorgeführt, in dem „five little angels“ und der Weihnachtsmann eine große Rolle spielten.
Wir hatten viel Spaß beim Singen und Spielen, und von den Zuhörerklassen gab es reichlich Applaus! 
 
In diesem Sinne wünschen wir euch Frohe Weihnachten, Feliz navidad und Merry Christmas!
Eure Klasse 4b

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da ... wirft die Äpfel runter ...

Da uns der Herbst so viele gesunde Äpfel schenkt, haben wir passend zum Buchstaben A Apferinge gemacht. Dazu hat unsere Lehrerin das Kerngehäuse entfernt und die Äpfel für uns in Ringe geschnitten.
Wir durften die Äpfel dann auf einen Spieß stecken, sie in Schokolade eintauchen und mit Streuseln, Mandeln oder Haselnüssen bestreuen. Es war einfach "köstlich" und geht ganz einfach. Probiert es doch auch einmal aus.
Liebe Grüße aus der 1c


Grüße aus der Filzwerkstatt der 2a


Gemeinsam Lebensmittel retten

Unter diesem Motto nahmen die Schülerinnen und Schüler der Nordschule an einem Projekt zum Thema Ernährung teil. Die Kinder durften beispielsweise verschiedene Lebensmittel erriechen und erschmecken, bekamen einen Überblick über die Menge an täglich weggeworfenen Lebensmitteln und lernten den Begriff „Lebensmittelrettung“ mit eigenem Körpereinsatz auf dem „Smoothiebike“ kennen.
Vorbereitet und durchgeführt wurde das interessante Projekt vom Amt für Ernährung, der ZAK und den Foodsharern – vielen Dank hierfür!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?